Texas Hold´em das legendäre Psychospiel

Vormals als Glücksspiel aus dem „Wilden Westen“ verpönt hat Poker nun auch das heimische Wohnzimmer erreicht. Die bekannteste und auch beliebteste Variante, dieses Spiels, nennt sich Texas Hold´em und es stellt eine gute Alternative zu den alten Sportwetten dar.

Bei dieser Pokervariante können 2 bis 9 Spieler an einem Tisch zusammen spielen. Jeweils 2 Spieler haben ihren Einsatz zu machen bevor sie mitspielen dürfen. Hierbei handelt es sich um die Spieler neben dem Geber, in Geberichtung. Diese beiden setzen die „Blinds“, den Tischminimaleinsatz, und die hälfte davon.

Diese beiden Einsätze nennt man den „Small Blind“ und den Big Blind“. Jeder Spieler erhält 2 Karten, die er verdeckt hält, und die seine Trümpfe darstellen. Diese beiden Karten werden im Fachjargon „Pocket Cards“ genannt. In mehreren aufeinanderfolgenden Bietrunden werden nun weitere 5 Karten aufgedeckt, aus denen die Spieler ihre Pokerblätter kombinieren können. Die Kartenfolgen nennen sich: Flop – 3 Karten, Turn – 1 Karte, River – 1 Karte. Spätestens jetzt werden die Karten aufgedeckt, und es wird verglichen wer das beste Blatt hat, dieser Spieler gewinnt.

Texas Hold em kann man z.B. bei bwin hier spielen… es ist ein besonderes Psychospiel, da man hier bis zu letzt sein ganzes Geld gewinnen oder verlieren kann. Durch die aufgedeckten Karten kann man, als versierter Spieler, ein wenig kombinieren was der Gegenüber haben könnte, und was nicht möglich ist. Gerade diese halbwegs durchsichtige, halbwegs rein psychologische Strategie machte diese Variante zur beliebtesten Pokervariante der Welt.

Gerade die Internetvarianten werden immer mehr frequentiert, kann der Spieler doch hier vollkommen anonym auftreten, ohne sich vor besseren Spielern zu blamieren, oder öffentlich als Spieler bezeichnet zu werden. Texas Hold´em Spieler sind zum Teil bereits legendär geworden. Jeder Pokerspieler wird die Legende von Chris Moneymaker kennen, der es durch ein gutes Spiel im Internet schaffte, vom Betreiber der Pokersite zum Turnier geladen zu werden, und am Ende mit 2 Millionen Dollar, und als Sieger der World Poker Tour nach Hause gegangen war. Vielleicht ist es auch gerade dieser legendäre Spieler, der immer mehr dazu bringt dieses Spiel zu spielen.

Related Posts

  • Es war einmal der Suchmaschineneintrag…Es war einmal der Suchmaschineneintrag…
  • Webhosting mit E-Mail-SpeicherWebhosting mit E-Mail-Speicher
  • Wie man einen Online-Shop richtig auf die Beine stelltWie man einen Online-Shop richtig auf die Beine stellt
  • Was ist Webdesign?Was ist Webdesign?
  • Ist das Handy die Alternative zum Festnetz?Ist das Handy die Alternative zum Festnetz?
  • Das richtige Handy für JedermannDas richtige Handy für Jedermann